© Peer Frings - Fotolia.com

Sehenswürdigkeiten in:

   Aktive Vulkane
 Ätna
 Colima
 Mount St. Helens
 Stromboli
 Vesuv

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Impressum

 

 

 
Aktive Vulkane - der Vesuv

Der Vesuv ist wohl der bekannteste unter den Vulkanen, die auch heute noch aktiv sind. Er liegt im italienischen Golf von Neapel und hat eine Höhe von 1.277 m. In den Dreißigerjahren betrug die Höhe des Vulkans noch 1.186 m, seitdem ist der Vesuv mehrmals ausgebrochen und hat dadurch immer mehr an Höhe zugenommen.

Der erste Ausbruch des Vesuvs, der sich im Jahre 79 nach Christus ereignete, war auch einer der folgenschwersten Ausbrüche seinerzeit. Damals kamen viele Menschen ums Leben, da der Ausbruch gleich drei Städte mit in die Tiefe riss. Aber nicht nur die Höhe, auch die Formen und das Aussehen des Vesuvs gestalteten sich nach jedem Ausbruch neu.

Neben seiner beachtlichen Höhe besteht der Vesuv aus mehreren Schichten, die durch Lava und Tuffen entstanden sind. Auch der Kegel des Vesuvs hat eine schöne Form, da dieser aus einem alten Vulkan, dessen Überreste man dort noch findet, entstanden ist. Dieser Kegel hat einen Durchmesser von ca. 4 Kilometern.

 

 
 

Fruchtbarer Boden und dicht besiedelt

Im Norden des Vesuvs kann man heute noch den alten Kegel mit dem klangvollen Namen Monte Somma als Überbleibsel des alten Vulkans bewundern. Auf ungefähr 600 Meter Höhe hat man auf dem Vesuv ein Observatorium zu wissenschaftlichen Zwecken errichtet. Der Vesuv ist einer der wenigen Vulkane, dessen Hänge, die unterhalb des Observatoriums liegen, besiedelt sind, da es hier möglich ist, Obst und Wein anzubauen.

 

Ein faszinierender Besuchermagnet

Auch wenn der Vesuv auch heute noch zu den aktiven Vulkanen gehört, ist er besonders in ruhigen Zeiten ein sehr beliebtes Ausflugsziel bei Einheimischen und Touristen. Besonders beliebt und auch gleichzeitig faszinierend sind Wanderungen auf dem Vulkan und im Krater, da man in der Nähe des Gipfels einen fantastischen Blick über Neapel hat. Aber nicht nur der Ausblick, auch der Vesuv selbst, bietet ein wunderschönes Spektrum aus Lava- und Gesteinsschichten und ein prächtiges Farbenspiel.