© Peer Frings - Fotolia.com

Sehenswürdigkeiten in:

   Paris
 Bibliotheque
 Centre Pompidou
 Champs Elysees
 Cite des Sciences
 Eifelturm
 Freiheitsstatue
 Hotel de Ville
 Invalidendom
 Katakomben
 La Madeleine
 Louvre
 Moulin Rouge
 Notre Dame
 Opera Garnier
 Pantheon
 Pere-Lachaise
 Sacre Coeur
 Triumphbogen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Impressum

 

 

 
Sehenswürdigkeiten in Paris - Notre-Dame

 

Die Kathedrale Notre-Dame wurde vom 12. bis 14. Jahrhundert errichtet. Notre-Dame heisst soviel wie „Unsere Dame“ und ist ein Beispiel ältester Gotikbauten. Heute hat es den Zweck, als Sitz des Erzbistums zu dienen. Die Kathedrale liegt im 4. Arrondissement von Paris.

 

 

 
Die Länge des Kirchenschiffes beträgt 130 Meter, die Grundfläche erstreckt sich auf 48 Meter Breite. Mit einer Höhe von 35 Metern ist es aber nur halb so hoch wie die vorne angelegten Türme. Die Größe ist erst vorstellbar, wenn man das Fassungsvermögen überlegt, denn in der Kathedrale finden bis zu 10.000 Menschen Platz - für die damalige Zeit ein umso imposanterer Bau. Doch die heute existente Form wurde im Laufe der Zeit gebildet. So wurden im 18. Jahrhundert die weißen Gläser der Kathedrale durch bunte Mosaikfenster ersetzt. Mit 12 Metern Durchmesser findet sich zum Beispiel eine der größten Fensterrosen in ganz Europa dort.

 

Leider wurden gegen Ende des 18. Jahrhunderts die metallenen Einrichtungsgegenstände eingeschmolzen und zum Beispiel als Weindepot genutzt. Nur wenig ist von den Utensilien übrig geblieben, diese können aber in der Kirche besichtigt werden und sind umso kostbarer. Erst Napoleon I brachte die Kathedrale wieder zu ihrem eigentlichen Zweck und ließ sich dort dann auch zum Kaiser krönen. Der berühmte Roman „Der Glöckner von Notre-Dame“ von Victor Hugo verhalf dem Gebäude wieder zu mehr Aufmerksamkeit und der dringend notwendigen Renovierung. Diese kam im Jahre 1864 zum Abschluss und brachte alte Schätze wie Grabkammern zu Tage. Der Innenraum besticht durch das große Volumen und die unglaublich prachtvolle Gestaltung. Ein Besuch muss also unbedingt sein und wird sicherlich nicht enttäuschen.