© Peer Frings - Fotolia.com

Sehenswürdigkeiten in:

   Afrika
 Aruba Staudamm Kenia
 Pongara Nationalpark Gabun
 Maputo Elephant Reserve
 Ponto do Ouro Mosambik
 Macaneta Mosambik
 Turkana-See Kenia
 Laikipia Naturschutzgebiet
 Marsabit Nationalpark
 Mount Elgon Nationalpark
 Ruinen Kenia
 Felsmalereien Twyfelfontein
 Lyderitz in Namibia
 Nationalpark Plateaux Bateke
 Macrorie House Pietermaritzburg
 versteinerter Wald Khorixas

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Impressum

 

 

 
Sehenswürdigkeiten in Afrika - Macaneta in Mosambik

 

Fährt man von Maputo aus etwa eine Stunde in Richtung Norden, trifft man auf eine sehr schmale Landzunge, die durch den Rio Incomati vom Festland Mosambiks abgetrennt ist. Dies ist Macaneta und hier sind ein altes Fischerdorf und Naherholungsgebiet der Städter Mosambiks perfekt vereint. Hier finden sich wunderschöne Sandstrände, die besonders unter der Woche auch wirklich zur Erholung einladen, wenn die Städter eben in Maputo ihrer Arbeit nachgehen. Beim Schwimmen sollte aber absolute Vorsicht walten, denn das vermeintlich ruhige Wasser verfügt teilweise über eine sehr starke Strömung, die ungeübte Schwimmer oder Kinder in Schwierigkeiten bringen kann.

 

 

 
Zu finden ist Macaneta ganz einfach, denn die Zufahrt findet über die große Nationalstraße namens EN1 statt, die ihren Anfang in der Avenida de Mocambique hat. Rund 31 km weiter ist die Ortschaft mit Namen Marracuene erreicht, bei der es sich um einen einstmaligen kolonialen Ferienort handelt, der allerdings unter dem Bürgerkrieg in Mosambik sehr stark gelitten hat.

 

Die Weiterfahrt nach Macaneta erfolgt dann über einen Abzweig direkt nach einer starken Linkskurve nach rechts in den Ort Marracuene und folgt der Straße vorbei an der Moschee. Am Ende dieser Straße biegt man links ein. Die Straße führt dann auf eine Piste über eine Bahnlinie und direkt zur Fähre, die nach Macaneta führt.

 

Die Fähre verkehrt täglich – und zwar zwischen Sonnenauf- und –untergang im Rhythmus von fünf Minuten. 10 Euro pro Fahrzeug sind allerdings inklusive Passagieren fällig, um die Fähre nutzen zu können. An Wochenende ist aufgrund der Ausflügler aus der Stadt mit teilweise langen Warteschlangen zu rechnen.